Zuletzt aktualisiert: 11.07.2019

Archiv




1. Prüfung des Jahres

1. Prüfung 2014 Am 24.05.14 fand die erste Prüfung des Jahres statt. Die beiden Prüfer Norbert Tellermann (3. Dan Jiu-Jitsu) und Christopher Spickhoff (1. Dan Jiu-Jitsu) konnten einmal mehr die gute Leistung und das hohe Niveau der Abteilung abfragen. Nachdem alle Prüflinge ihr Können unter Beweis gestellt haben, gab es seitens der Prüfer keine Beanstandungen und alle Prüflinge haben bestanden. Wir gratulieren:

Augustin Hubert zum 5./6. Kyu - Weiß-Gelbgurt
Ly Kadiatou zum 5./6. Kyu - Weiß-Gelbgurt
Felix Pozorski zum 5./6. Kyu - Weiß-Gelbgurt
Jana Rudolph zum 5./6. Kyu - Weiß-Gelbgurt
Calvin Zeu zum 5./6. Kyu - Weiß-Gelbgurt
Jonas Greinwald zum 5. Kyu - Gelbgurt
Cathleen Schuda zum 5. Kyu - Gelbgurt
Philip & Tim Langner zum 5. Kyu - Gelbgurt
Alexander Orlov zum 5. Kyu - Gelbgurt
Nathalie Hüwelthewes zum 4./5. Kyu - Gelb-Orangegurt
Melina Hilbig zum 4. Kyu - Orangegurt
Daniel Pankov zum 4. Kyu - Orangegurt
Lennart Menz zum 4./3. Kyu - Orange-Grüngurt
Ekaterina Shcherbakov zum 4./3. Kyu - Orange-Grüngurt
Pia Ludwig zum 3. Kyu - Grüngurt

Eure Jiu-Jitsu Abtl.




Aller Abschied ist schwer...

Mit Beginn des Trainings in diesem Jahr starteten wir schweren Herzens mit einem Trainer weniger. Unsere gute Freundin und Kollegin Kirsten Althoff hat uns verlassen. Kirsten hat seit gut einem Jahr in der ersten Gruppe Samstags mit als Trainerin auf der Matte gestanden.

Die Kinder mit denen Sie trainierte gehörten mit zu den jüngsten bei uns, für die ein besonderes Händchen erforderlich ist. Kirsten hatte die Fähigkeit mit Ihrer gutmütigen Gelassenheit die Kinder zu inspirieren und zu animieren. Denn nicht nur im Training haben die Kinder schnell eine Bindung zu Ihr aufgebaut, sondern auch während unseren Veranstaltungen war Sie stehts ein Ansprechpartner für die Kinder.

Ihr Umgang mit Kindern war einzigartig und wird der Abteilung, sowie allen Anderen fehlen.
Wir wünschen Kirsten alles, alles Gute für Ihre weitere Zukunft.
Eure Abteilung.




Jüngste Dan-Trägerin des KBVD

Jüngste Dan-Trägerin des KBVD Sie ist die jüngste Schwarzgurt-Trägerin in unserem Verein und unserem angehörigen Verband, dem Kodokan Budo Verband Deutschland, kurz KBVD. Es ist Celina Rode, die sich mit dem Erlangen ihres Schwarzgurtes in den Büchern verewigt hat. Als Dan-Träger reift man zum Meister heran, zu denen nun auch unsere Trainerin Celina gehört. Mit Stolz blicken wir als Abteilung nicht nur auf einen weiteren Schwarzgurtträger, sondern auch auf eine strahlende Zukunft.

Celina ist nun mit knapp 10 Jahren Mitgliedschaft zum Meister heran gereift und die erste Meisterin, welche in den damaligen Kindergruppen angefangen hat. Sie gehört zu den wenigen Personen, die lange trainiert haben und nun das entsprechende Alter, als auch die Erfahrung und das Wissen haben einen Dan-Grad tragen zu können. Daher widmen wir Celina mit dem Sprung zum Meister diesen Artikel und freuen uns auf weitere Dan-Träger. Wir wüschen dir alles Gute und einen weiteren erfolgreichen Weg in die höheren Sphären der Dan-Grade, auf das du auch diese Grade meisterst.
Deine Jiu-Jitsu Abteilung




Kinderausflug zum Freizeitpark nach Oberhausen

Samstag, 6. September 2014. Die Meute ist startklar zum Ausflug. In Oberhausen angekommen, begann die Führung durch den Sealifepark. Nachdem alle Fische, Aquarien und Wasserbecken erforscht waren ging es durch das Legoland, wo es ebenfalls viel zu Entdecken gab. Anschließend konnten sich alle Kinder noch im Vergnügungspark entlasten und die dortigen Fahrgeschäfte nutzen. Die idylische Landschaft war ebenfalls einen Blick wert, bis um ca. 18 Uhr wieder alle Kinder sicher heimgekehrt sind. Der ganze Tag, ein voller Erfolg.





Nikolausprüfung mit "summa cum laude"

Die letzte Prüfung in diesem Jahr fand am 6.12.2014 statt. In 2 Teile geteilt wurden erst die jüngeren Prüflinge geprüft und im weiteren Verlauf dann auch die Jugend und Erwachsenen. Die Prüfer Rainer Hampel (2. Dan Jiu-Jitsu) aus dem Bochumer Verein JSC Gerthe und Marcel Gerstmann (2. Dan Jiu-Jitsu) prüften erstmals mit dem neuen Prüfungsprogramm. In dem Programm wurden auch einige Theoriefragen, wie beispielsweise das Gürtelbinden abgefragt. Jedoch waren diese Fragen für die Prüflinge kein Problem. Diese konnten mit ihrem Wissen schonmal ordentlich Punkte machen. Prüfer Marcel Gerstmann suchte akribisch, fand jeodoch keine Fehler in den hervorragenden Demonstrationen. Nachdem die Jüngeren ihr Programm hinter sich gebracht hatten, begann Prüfer Rainer Hampel die höheren Kyu-Grade zu prüfen. Allerdings konnte auch hier nur positives Verzeichnet werden. Das hohe Niveau der Prüfung bescherte allen Prüflingen einen verdienten neuen Kyu-Grad:

René Rode - 5./6. Kyu - Weiß-Gelbgurt
Pharell Kunka - 5./6. Kyu - Weiß-Gelbgurt
Peter Vorobyov - 5./6. Kyu - Weiß-Gelbgurt
Christian Höhler - 5./6. Kyu - Weiß-Gelbgurt
Fabrice Walther - 5./6. Kyu - Weiß-Gelbgurt
Emilia Carli - 5./6. Kyu - Weiß-Gelbgurt
Connor Greig - 5./6. Kyu - Weiß-Gelbgurt
Lars Küpper - 5./6. Kyu - Weiß-Gelbgurt
Tabea & Lara Victor - 5./6. Kyu - Weiß-Gelbgurt
Sophia Müller - 5. Kyu - Gelbgurt
Lucas van de Rieth - 4./5. Kyu - Gelb-Orangegurt
Sven Kitschmann - 4. Kyu - Orangegurt
Kim Stucke - 2. Kyu - Blaugurt
Malte Peters - 2. Kyu - Blaugurt
Jacqueline Rode - 2. Kyu - Blaugurt
Leo Ludwig - 2. Kyu - Blaugurt

Ebenfalls Neu auf dieser Prüfung war die Verteilung der jeweiligen Gürtel an die Prüflinge. Doch zum Abschluss gab es ein kleines Extra in Form eines Nikolaus und viel Applaus von den Zuschauern.

Eure Jiu-Jitsu Abtleiung





Weihnachtsfeier 2014

TSC Jiu-Jitsu Abtl. auf dem Weihnachtsmarkt 2014 Samstag, 13.12.14 startete die erste Weihnachtsveranstaltung mit den Kindern auf den Kegelbahnen vom TSC Eintracht. Wie jedes Jahr konnten auch hier die Kinder beim alljährlichen Weihnachtskegeln ihrem kugeltrieb freien Lauf lassen. Als Alle gemütlich um ca. 15 Uhr beisammen saßen und die Begrüßungsworte weitergegeben wurden begann gegen 15:30 Uhr das Kegeln. Nach gut 2,5 Stunden gab es das Essen mit Pommes und Nuggets. Jedoch wurden das erste Mal die fleißigsten Kinder mit den meißten Trainingsstunden geehrt. Diese bekamen einen Pokal und eine Urkunde. Nachdem sich dann auch das Essen allmählich im Magen breit machte, gab es für die Kinder natürlich noch eine Weihnachtstüte.

Die Jugend und Erwachsenen trafen sich dann um ca. halb 9 auf dem Weihnachtsmarkt in Dortmund. Dort ging es dann zusammen über den Weihnachtsmarkt mit Glühwein, heißer Schokolade und Bratwurst. Mit einem Abschiedsfoto vom Weihnachtsbaum schicken wir an Alle ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Euere Jiu-Jitsu Abtl.




Bombastische Prüfung der Jiu-Jitsuka des TSC Eintracht Dortmund

TSC Eintracht Dortmund – Trotz der Bombenentschärfung auf dem Hörder Wilo-Gelände konnte am vergangenen Sonntag die Landeszentralprüfung des Kodokan Budo-Verband Deutschlands im Jiu Jitsu wie geplant in den Hallen des TSC Eintracht Dortmund abgenommen werden. Zur letzten großen Prüfung des Jahres ließen es sich die Großmeister des KBVD Karl-Heinz Heidtmann (10. Dan), Karl Heinz Odhofer (7. Dan) und Fritz Böckhaus (6. Dan) sowie Präsident Thomas Klammer nicht nehmen, sich vom Können der Prüflinge persönlich zu überzeugen. Insgesamt standen eine Kyu- und vier Dan-Prüfungen auf dem Programm. Die Besonderheit für die Jiu-Jitsu Abteilung des TSC: Ganze vier von sieben Trainern der Verschiedenen Trainingsgruppen strebten die nächst höhere Graduierung an.

Nach den Demonstrationen verschiedener Katas durch die Anwärter des nächsthöheren Dan-Grades ging es ans Eingemachte. Schläge, Tritte, Würfe, Kombinationen und Abwehrtechniken aus allen Lebenslagen gaben einen guten Einblick in die Intensivität der Vorbereitungen der einzelnen Prüflinge. Zum Schluss folgte nach Zusatzaktionen wie Abwehrtechniken mit Hilfe von mehr oder weniger alltäglichen Gegenständen noch ein Theorieteil für die höher graduierten Prüflinge. Bei diesem sollten Prinzipien, Eigenschaften von Waffen und verschiedene Schwachpunkte am menschlichen Körper sowie die Philosophie des Jiu Jitsu dargestellt werden. Als großes Finale diente dann die für die zahlreich erschienenen Zuschauer etwas unterhaltsamere Abwehr freier Angriffe.

Nach gut vier Stunden verkündeten die Prüfer die Ergebnisse und hatten noch eine Überraschung in Petto: Prüfer und Lehrwart Karl Heinz Odhofer wurde für seinen Einsatz und sein langjähriges Engagement auf Verbands- und Landesebene der 8. Dan verliehen. Letztendlich ein voller Erfolg für alle Prüflinge und Zuschauer, denen deutlich anzumerken war, dass sie Spaß hatten.

Wir gratulieren Philipp Seufert zum 1. Kyu (Braungurt), Celina Rode zum 1. Dan, Christopher Spickhoff zum 2. Dan, Frank Kriesel und Norbert Tellermann zum 4. Dan und Karl Heinz Odhofer zur Verleihung seines 8. Dan im Jiu-Jitsu. Mit viel Stolz wünschen wir ihnen auch weiterhin viel Glück und Erfolg auf ihrem Weg.


Autor: Philipp Seufert


Nach Oben

Die Sanfte Kunst...


Unsere Partner & Sponsoren


Zur Homepage des Hauptvereins


© 2016 by Marcel Gerstmann
Impressum  -  E-Mail Verteiler  -  [-]