Zuletzt aktualisiert: 20.09.2019

Berichte

                         • Bericht 1 vom 11.07.2019 - Kinderfahrt zum TSV Amshausen mit buntem Programm
                         • Bericht 2 vom 11.07.2019 - Zweite Kyu-Prüfung des Jahres erfolgreich beendet
                         • Bericht 3 vom 01.09.2019 - Jährliches Mattenputzen
                         • Bericht 4 vom 06.10.2019 - Lehrgangsbericht: Aikido-Würfe in der Selbstverteidigung
                         • Bericht 5 vom 11.10.2019 - Kinderfahrt in den Freizeitpart Kalkar




11.10.2019      

Kinderfahrt in den Freizeitpart Kalkar

Auch dieses Jahr ging es wieder nach Kalkar!!!

Und ja, wir hatten Glück mit dem Wetter! Obwohl es Ende September war, mussten wir uns nur zweimal wegen Regen unterstellen und uns Pommes, Eis und Getränke holen… Gibt es in Kernies Wunderland ja umsonst und somit konnten wir die Zeit dann sinnvoll nutzen, bevor es wieder auf die ganzen Fahrgeschäfte/Karussells ging.
Wir hatten mit den Kindern einen super gelungenen Tag, an dem sie sich auf den zahlreichen Fahrgeschäften wirklich oft vergnügen konnten, da die Warteschlangen recht kurz waren. Auch für ein bisschen Bildung war durch das Museum über das ehemalige Kernkraftwerk gesorgt. Alles in allem also ein erfolgreicher Tag!!!

Die Jiu-Jitsu Abteilung bedankt sich bei den Mitfahrern sowie den Trainern (Marcel Gerstmann, Pia Ludwig, Jacqueline Rode und Marcel Rode) für einen tollen Tag!!!

Text & Fotos: Marcel & Jacqueline Rode


Nach Oben



06.10.2019      

Lehrgangsbericht: Aikido-Würfe in der Selbstverteidigung

Am Nachmittag des 05. Oktober besuchte KBVD-Präsident Frank Lutterklas (4. Dan JJ) das Dortmunder Dojo, um allen Teilnehmern das spannende und extravagante Thema „Aikido-Würfe in der Selbstverteidigung“ darzubieten.

Nach seinem gründlichen Aufwärmprogramm, bei dem alle Gelenke ausgiebige aufgewärmt wurden, baute Frank den Lehrgang strukturiert und für alle Gürtelstufen gleichermaßen interessant auf. Dabei wurden verschiedene Distanz- und Kontaktangriffe analysiert und nach dem Motto des Tages mit entsprechenden Techniken aus dem Aikido gekontert. Die Brücke zur realitätsnahen Selbstverteidigung zu schlagen hatte einen ganz besonderen Stellenwert: Anders als im sehr traditionellen Aikido (Stilart „Aikikai“), wurde der Handlungsspielraum des Angreifers stets im Hinterkopf behalten. Sofern die Abwehrtechniken nicht korrekt und lückenlos ausgeführt wurden, gab es für den angreifenden Partner zum Beispiel immer die Möglichkeit, die Situation wieder in seine Kontrolle zu bekommen. Hierzu zeigte Frank jedoch eindrucksvolle Varianten von Würfen aus dem Aikido mit den passenden Wurfeingängen und Verhebelungen.

Das Seminar wurde durch die Abwehr von Messer-, Stock- und sogar Schwertangriffen abgerundet. Insbesondere letzteres hinterließ bei jedem Teilnehmer neue Erkenntnisse und Ideen für seinen eigenen Jiu-Jitsu-Stil.

Wir bedanken und bei Frank Lutterklas und Markus Hahner für die Leitung und Organisation dieses eindrucksvollen, lehrreichen und vor allem spaßigen Lehrgangs!


Text: Christopher Spickhoff
Fotos: Celina Rode


Nach Oben



01.09.2019      

Jährliches Mattenputzen

Hygiene wird in unserem Sport ganz groß geschrieben! Da wir unsere Judo-Matten in mindestens 7 Trainingseinheiten pro Woche intensiv nutzen, auf ihnen herumrollen und der Schweiß der fleißig Trainierenden darauf tropft, bedarf es auch einer gründlichen Reinigung. Diese findet im jährlichen Rhythmus in den Sommerferien statt, so auch wieder am 18. August.

In rekordverdächtigen 3 Stunden (wohlgemerkt ab 10:00 Uhr in der Früh) reinigten 15 engagierte Mitglieder und Trainer unsere Schränke, den Geräteraum und nicht zu guter Letzt über 250 Matten. Die Matten wurden gründlich desinfiziert und erstrahlen wieder in neuem Glanz. Im Anschluss, und durch die tatkräftige Unterstützung deutlich früher als geplant, luden die Organisatoren Norbert und Markus zum Grillen in die TSC-Gastronomie "Toyka's" ein, wo der Mittag gemeinsam ausgeklungen wurde.

An dieser Stelle nochmals einen riesigen Dank an alle, die uns auch in diesem Jahr wieder dabei halfen, für hygienische Trainingsbedingungen für alle Mitglieder zu sorgen!


Text und Fotos: Christopher Spickhoff


Nach Oben



11.07.2019      

Zweite Kyu-Prüfung des Jahres erfolgreich beendet

Am heutigen heißen Samstag, den 29.06.2019 stellten sich insgesamt sechs Prüflinge der Prüfungskommission, bestehend aus Markus Hahner (5. Dan Jiu-Jitsu) und Marcel Gerstmann (2. Dan Jiu-Jitsu) um den nächsten, bzw. ersten angestrebten farbigen Gürtel im Jiu-Jitsu zu erlangen.

Die 6 Prüflinge setzten sich aus vier Kindern, einer Jugendlichen und einem Erwachsenen zusammen.

Bei 37 Grad Außentemperatur und gefühlten 50 Grad in der Halle begeisterten alle Prüflinge die beiden Prüfer und haben nach drei Stunden intensiver Prüfung ihren neuen Gurt erlangt.

Begonnen wurde mit der ersten Stufe der Goshin-Jitsu-No-Kata, die ab dem Grüngurt für die Prüfung verlangt wird. Danach wurde immer in den einzelnen Blöcken der Prüfungsordnung geprüft, um den Prüflingen etwas Möglichkeit zum Erholen zu geben. Es wurde sowohl in der Theorie wie in der Praxis einiges den Prüflingen abverlangt.

Somit dürfen ab heute Johann und Ludwig den weißgelben Gürtel tragen, Franka und Rebecca den gelben Gürtel, Beatriss den orangenen Gürtel und Lutz den grünen Gürtel.

Die Jiu-Jitsu Abteilung des TSC Eintracht Dortmund gratuliert allen Prüflingen zu der erfolgreichen Prüfung. Auch ein Dank geht an die jeweiligen Uke, die sich bei dem Freibadwetter dem Partner zur Prüfung zur Verfügung gestellt haben, sowie an die helfenden Hände beim Auf- und Abbau.

Bericht: Markus Hahner
Fotos: Kathi Winter


Nach Oben



11.07.2019      

Kinderfahrt zum TSV Amshausen mit buntem Programm

Wir hatten am 06.07.2019 einen ereignisreichen Tag in Amshausen mit einem bunten Programm aus Spiel, Spaß, zwei Lehrgangseinheiten und Grillen.

Um acht Uhr brachen insgesamt 21 Kindern und Jugendlichen im Reisebus zum TSV in Amshausen auf, wo sie von den Referenten, Trainer und Kinder des Gastvereins herzlich in Empfang genommen wurden. Gemeinsam ging es erst auf den angrenzenden Spielplatz und dann in die ersten Lehrgangseinheiten. Dabei wurden die Kinder und Jugendlichen in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe ging mit Marcel Gerstmann als einer der beiden Dortmunder Referenten ins Dojo und die andere mit Heiko Stockbrügger nach draußen auf die Wiese. Draußen erwarteten die Kids Grund- und Abwehrtechniken aus dem Karate, wobei auf der Matte vielseitige Abwehren und Befreiungen gegen Umklammerungen gezeigt wurden. Dabei ließ es sich Fritz Böckhaus nicht nehmen, begeistert ein Auge auf seine Schützlinge und auf die Dortmunder Kids zu werfen.

Nach einer kurzen Trinkpause begann die erste Wettkampfeinheit des Tages. Hierbei wurde ein Tauzieh-Wettbewerb mit zuvor eingeteilte Teams organisiert. Es war ein sehr spannender und schweißtreibender Wettkampf, vor dem sich sogar die Organisatoren und Referenten nicht drücken konnten... Für ausreichend Trinken war selbstverständlich gesorgt und so konnten sich alle Kinder und Jugendlichen schnell erholen und die zweite Lehrgangseinheit absolvieren. Die beide Gruppen wurden jeweils von Frank Lutterklas und Celina Rode als Referenten unterrichtet und konnten sich an weiteren Karate-Techniken probieren sowie an simplen Techniken zum Thema "Fass mich nicht an!"

Die Freude auf das darauf folgende Event war riesig und so ging es zur Olympiade, bei der das gesamte Areal des TSV mächtig auf den Kopf gestellt wurde. Hier galt es Teamgeist und Geschick unter Beweis zu stellen! Nach leckeren Pommes mit Bratwurst und Currywurst (herzlichen Dank an Fritz für den tollen Service!) durften alle Kinder und Jugendlichen freudig eine Auszeichnung entgegennehmen und den Tag spielerisch ausklingen lassen.

Betreut wurden die Kinder und Jugendlichen den Tag über vor allem von Marcel Rode, Christopher Spickhoff, Celina Rode, Marcel Gerstmann und Cyrus Walther. Wir danken aber besonders Fritz Böckhaus, Frank Lutterklas, Andreas Hanel und Heiko Stockbrügger für die Organisation, Verpflegung und die Unterkunft in ihren Hallen!


Das nächste "Amshausener Budo-Event" kommt bestimmt!


Text: Celina Rode
Fotos: Christopher Spickhoff


Nach Oben



Die Sanfte Kunst...


Unsere Partner & Sponsoren


Zur Homepage des Hauptvereins


© 2016 by Marcel Gerstmann
Impressum  -  E-Mail Verteiler  -  [-]