Zuletzt aktualisiert: 30.11.2019

Archiv




Erste Prüfung des Jahres mit neuer Prüferin

Am 14.03.15 fand die erste Prüfung des Jahres statt. Wieder haben alle Prüflinge ohne Außnahme bestanden. Diesmal waren die beiden Prüfer Norbert Tellermann (4. Dan Jiu-Jitsu) und Celina Rode(1. Dan Jiu-Jitsu), die mit dieser Prüfung Ihre Premiere als Prüferin feierte. Die Prüfung startete um 16:30 Uhr und die erste Gruppe zeigte sogleich Ihr Können. Die Prüflinge ließen sich nicht aus der Fassung bringen und konnten die Prüfer mit Ihren Fähigkeiten mehr als überzeugen.

Auch die zweite Gruppe demonstrierte alle Techniken des Prüfungsprogrammes. Sie zeigten den Prüfern ebenfalls, dasss Sie ihre Techniken sorgfälltig trainiert haben und überzeugten mit Ihrem gefestigten Wissen. Daher gratulieren wir ganz herzlich den beiden Gruppen:

1. Gruppe(Kinder):
Carla Kawalek
Cherice Meyer
Felix Pozorski
Jannis Goussetis
Kirill Demianenko
Patrick Buch
Taiyo Ishi-Janßen
Calvin Zeu
Jana-Sophia Rudolph
Sophie Damm
Daniel Pankov

2. Gruppe(Erwachsene):
Maximilian Popp
Simon Biere
Vitali Christiani
Alexander Orlov
Leopold Bullinger

Wir wünschen Euch alles gute für den weiteren Weg.
Eure Trainer u. Prüfer




! Geschafft !

Seit mehreren Monaten trainierte unser Hilfstrainer Marcel Rode auf das große Ziel hin, den braunen Gürtel zu bekommen. Als Uke stand Celina Rode zur Verfügung.

Am 03.05.2015 war es dann soweit. Bei der 1. Zentralprüfung 2015 des KBVD musste Marcel sein Können vor 3 Prüfern des KBVD unter Beweis stellen.
Nach knapp 2 Stunden verkündeten die Prüfer das Ergebnis der Prüfung.

Es ist geschafft!!!
Die Monate langer, harter Trainingsarbeit haben sich gelohnt und wir haben wieder einen neuen Braungurt mit an Bord des Trainerteams von der Jiu-Jitsu-Abteilung.

Herzlichen Glückwunsch!





Kalkar 2015

Das Wunderland Kalkar war wieder nach zweijähriger Pause unsere lang ersehnte Sommeraktion – und es hat nichts von seiner Attraktivität eingebüßt. Nachdem klar war, „Dieses Jahr geht’s wieder nach Kalkar“, war die Freude groß. Durch viele Erzählungen unserer Kalkar-Veteranen kam es dazu, dass wir die bisher höchste Zahl an Mitfahrenden erreicht hatten. Bei der Abfahrt war fantastische Stimmung und auf der Busfahrt gab es genug zu bereden und zu besprechen, sodass die Fahrzeit schnell umging.

Schließlich angekommen und am Treffpunkt versammelt, beschlossen viele, die den Park noch nicht kannten und das erste Mal dabei waren, erst einmal alles zu erkunden. Unsere Veteranen, was Kalkar angeht, hatten dagegen schon genaue Pläne gefasst. So verstreute man sich in kleinere Gruppen und genoss bei Eis, Pommes, aller Art von Getränken, jede Menge Attraktionen und 31°C das wunderschöne Wetter. Man traf sich aber ebenso schnell wieder: Oft, bei den beliebtesten Fahrgeschäften, bei den Essensständen, beim Treffpunkt oder man sah sie entweder klitschnass aus der Wildwasserbahn oder mit Sturmfrisur aus dem großen Kettenkarussell steigen. Jeder erlebte durch die Masse an Attraktionen etwas Spannendes, alle wurden gut versorgt und alle waren am Ende vergnügt und zufrieden.

Erleichtert und froh, fuhr die jetzt auch vollständige Gruppe mit vielen schönen Erinnerungen zurück nach Dortmund. Am Ende waren nun alle glücklich einen schönen Tag erlebt zu haben. :)

Cyrus Pan Walther





Zweite Gürtelprüfung: Top

Ja, die Überschrift unseres Berichtes passt wie angegossen! Die zweite Prüfung unserer Abteilung sollte eigentlich eine Gemeinschaftsprüfung mehrerer Vereine vom KBVD werden. Nun, nach 2 Jahren intensiven Gesprächen mit den Vereinsvorsitzenden der Vereine, wurde der Termin festgelegt und ausgeschrieben.

Leider meldete sich nur ein einziger Verein für die gemeinsame Prüfung. Und als es dann soweit war, konnten die Prüflinge aus Chemnitz wegen einer beruflichen Verhinderung nicht an der Prüfung teilnehmen...
Und Flop, dachten wir.

Nun waren unsere eigenen Prüflinge angetreten um sich auf zwei Matten der Herausforderung zur Gürtelprüfung zu stellen. Als Gastprüfer wurde Peter Bruns vom JBC Marl eingeladen. Nach knapp 3 Stunden waren alle Prüfer von den gezeigten Leistungen der Prüflinge begeistert und gratulierten zur nächst höheren Gürtelstufe.

Auf der ersten Matte wurden die Kinder von Norbert Tellermann, 4.Dan und Celina Rode, 1.Dan geprüft.
Folgende Prüflinge haben den nächst höheren Grad erreicht:
Elias Gesterling
Leon Lohfing
Kim Bura
Tom Bura
Lara Victor
Tabea Victor
Emilia Carli
Lars Küpper
Peter Vorobyov
Fabrice Walther
Connor Greig


Auf der zweiten Matte wurden die Jugendlichen und Erwachsenen von Christopher Spickhoff, 2.Dan und Peter Bruns, 1.Dan geprüft. Folgende Prüflinge haben hier den nächst höheren Grad erreicht:
Rüdiger Olschewski
David Olschewski
Jonas Greinwald
Philipp Langner
Tim Langner


Die Trainer sind stolz auf die gezeigten Leistungen und gratulieren allen Prüflingen herzlichst zur bestandenen Prüfung.
Fazit: Aus Flop wurde Top.




Landeslehrgang Marl

Landeslehrgang Marl Jiu Jitsu in Perfektion

Beim fünften Landeslehrgang des Kodokan Budo Verband Deutschland e. V. , der vom Judo und Budo Club Marl 70 e.V. ausgerichtet wurde, hieß das Thema „Handlungsketten“.
Hierunter versteht man, das ein Angriff mit einer Technik aus dem Jiu Jitsu (z.B. einer Hebeltechnik, eines Wurfes, usw.) versucht wird abzuwehren, dieses aber dem Verteidiger nicht gelingt, da der Angreifer die Verteidigungstechnik nicht zulässt und Widerstand leistet. Jetzt wird die Abwehr unter Berücksichtigung des Widerstandes oder der Gegenbewegung des Angreifers durchgeführt. Getreu dem Motto „Siegen durch nachgeben“.
Norbert Tellermann vom TSC Eintracht Dortmund, Träger des 4. Dan Jiu Jitsu und Prüfungswart des Kodokan Budo Verband Deutschland e.V. führte die Teilnehmer des Lehrgangs gekonnt durch dieses anspruchsvolle Thema. Auch bei diesem Lehrgang sind wieder alle Teilnehmer, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene auf ihre Kosten gekommen.

Peter Bruns
JBC Marl 70 e.V.




TSC-Lehrgang gegen sexuelle Gewalt

TSC-Lehrgang gegen sexuelle Gewalt Jiu-Jitsu Abteilung gemeinsam stark gegen sexuelle Gewalt

Auch in diesem Jahr bot der TSC die freiwillige Fortbildung zum Thema „Prävention/ Intervention sexualisierter Gewalt“ an.

Dabei nahmen unsere Trainer Marcel Rode, Norbert Tellermann und Celina Rode erfolgreich teil. Sie setzten sich somit im Rahmen des Projekts „Qualitätbündnisses zum Schutz gegen sexuellen Missbrauch im Sport ein.
Die Fortbildung wurde an zwei Tagen im September von Christa van Meegen, Kriminalhauptkommissarin des Polizeipräsidiums Dortmund, und Meike Schröer, Referentin Landessportbund NRW, geführt.
Mit Hilfe einer Power Point Präsentation wurden zunächst Daten, Fakten und die Definition sexualisierte Gewalt dargestellt. Kurz darauf wurde die wichtigste Frage „Ist sexualisierte Gewalt ein Thema im Sport?“ mit Bezug zu den Besonderheiten im Sport anschaulich in Gruppenarbeiten beantwortet. Der zweite Teil der Fortbildung drehte sich dann besonders um das Erkennen sexualisierter Gewalt. Außerdem wurde den Trainern die Prävention (Vorsorge) und Intervention (Einschreiten) im Falle eines sex. Übergriffs mithilfe eines Schauspiels, gezeigt.
Mit Süßigkeiten und Getränken konnte sich jeder von dem zum Teil mitnehmendem Programm ein bisschen erholen.

Alles in allem können unsere drei Trainer nun stolz zeigen, dass sie sich mit diesem wichtigen und ernstzunehmenden Thema erfolgreich auseinandergesetzt haben. Gemeinsam werden sie sich gegen sexualisierte Gewalt im Sport und ihrer Abteilung einsetzten.




Dan Prüfung 29.11.2015

Mit Freude können wir einen neuen Dan-Träger in der Jiu-Jitsu Abteilung verkünden.
Am 29.11.2015 musste Karl Jänike ab ca. 11.00 Uhr sein Können beweisen.
Vor den Prüfern Karl-Heinz Heidtmann 10. Dan JC-Langenfeld, Markus Hahner 4.Dan JSC Gerthe und Andreas Hanel 3.Dan aus Amshausen, zeigte er zunächst seine Kata.Danach war der schwierigste Teil seiner Prüfung beendet.
Nun folgten die anderen Prüfungsaufgaben, zu denen auch eine Zusatzaktion gehört. In dieser zeigte Karl Jänike seine selbst entworfene Kata.
Nach ca. 3 Stunden war die Anspannung vorbei und wir konnten Karl zu einer wunderbar bestandenen Prüfung gratulieren! Nach allem können wir sagen, das Karl seine Prüfung mit Bravour bestanden hat!
Wir hoffen, dass Karl viel Freude mit seinem neuen schwarz Gurt hat und wünschen ihm weiterhin viel Spaß!





Dritte Prüfung 2015

Das Nikolaus Wochenende wurde auch in diesem Jahr wieder etwas ganz besonderes. Am 05.12.2015 zeigten zunächst ab 15.30 Uhr die Kinder ihre Leistungen für den nächsten Gurt. Thomas Klammer 1.Dan JC-Langenfeld und Celina Rode 1.Dan TSC Eintracht konnten voller Freude am Ende der Prüfung 8 Kindern ihren neuen weiß-gelb Gurt

Maxim Leyzerow Amaya Kim Stuchlik
Andre Tjardes Arvin Tjardes
Joycelin Kühne Lennox Kühne
Bella Theresa von Assel Arne-Jason Rudolph

2 Kindern ihren neuen gelb Gurt

Leon Lohfink René Rode

und einem Kind den neuen gelb-orange Gurt

Felix-Andreas Pozorski

überreichen.
Alle hatten sehr gute Techniken gezeigt und der Aufregung getrotzt. Wir freuen uns über so viele neue Farben in den Kinderguppen und gratulieren ganz herzlich! Viel Spaß mit dem neuen Gürtel!

Ab 18 Uhr durften dann auch die Erwachsenen endlich antreten und ihr Können beweisen! Hier mussten alle 7 Prüflinge ihre hart trainierten Techniken vor den Prüfern Norbert Tellermann 4.Dan TSC Eintracht und Peter Bruns 1.Dan JBC Marl zeigen. Gegen 20 Uhr durften die Prüfer 4 neuen Gelbgurtträgern

Lukas Junker Thyra Krause
Lena Gonopolski Madeleine Schubert

einem neuen Orangegurtträger

Lucas van de Rieth

einem neuen Grüngurtträger

Ekatherina Shcherbakov

und einem neuen Blaugurtträger

Pia Ludwig

ihre neuen Gurte überreichen! Wir konnten uns erneut über einen sehr erfolgreichen Prüfungstag freuen! Allen Prüflingen viel Spaß mit ihren neuen Gürteln!





Unser Jahresabschluss 2015

Am 19.12.15 feierten wir unsere Weihnachtsfeier.
Auch dieser Tag war wieder einmal etwas ganz besonderes, denn es gab neben dem traditionellen Weihnachtskegeln gleich 2 neue Überraschungen. Das Kegeln startete mit rund 54 Personen.

Die erste und größte Überraschung war sicherlich die Tombola, für die sich unsere Jugendwartin Celina mächtig ins Zeug gelegt hat und jede Menge nützliche Dinge von Sponsoren eingeholt hat. Von der Taschenlampe bis hin zu Schulutensilien war so ziemlich alles dabei. Diesen Teil der Veranstaltung werden wir nicht so schnell vergessen. Und auch die Kinder nicht, da gerade die Tombola ein echter Brenner war.

Die zweite kleine Änderung vom letzten Jahr war das Essen. Denn diesmal gab es Pizza, die mit einigen Anlaufschwierigkeiten das Essen an den Man zu bringen, doch recht gut schmeckte. Auch hier konnten die Kinder etwas Neues erleben.

Gegen 19 Uhr endete unsere Weihnachtsfeier der Kinder. Wiedermal hatten die Kinder beim Kegeln enormen Spaß, was jedoch auch an unserer Jugendwartin lag. In diesem Jahr haben aber auch die Erwachsenen etwas unternommen.

Denn um 20 Uhr ging es für eine gute Stunde auf den Dortmunder Weihnachtsmarkt und um 21 Uhr dann das Treffen im "Hexenkessel" in Dortmund, einem Burger-Restaurant. Hier konnten ca. 22 Jugendliche und Erwachsene in gemütlicher Atmosphäre speisen. Nachdem das wirklich hervorragende Essen vertilgt wurde löste sich ein Großteil der Personen gegen 23 Uhr Richtung Heimat auf.

Insgesamt konnten alle Mitglieder unserer Abteilung ein Jahresabschluss erleben, den man gerne wiederholt. Bis dahin wünschen wir allen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Eure Jiu-Jitsu Abtl.


Nach Oben

Die Sanfte Kunst...


Unsere Partner & Sponsoren


Zur Homepage des Hauptvereins


© 2019 by Marcel Gerstmann
Impressum  -  E-Mail Verteiler  -  [-]